المحرر موضوع: اعتقال ثلاثة ارهابيون من جماعة انصار الأسلام في المانية  (زيارة 2796 مرات)

0 الأعضاء و 1 ضيف يشاهدون هذا الموضوع.

غير متصل AshorHamurabie

  • عضو
  • *
  • مشاركة: 11
    • مشاهدة الملف الشخصي
    • البريد الالكتروني
اعتقال ثلاثة ارهابيون من جماعة انصار الأسلام في المانية
Terrorgruppe unterstützt: Drei Iraker festgenommen
Karlsruhe (dpa) - Bei einer bundesweiten Razzia sind drei mutmaßliche Unterstützer der irakischen Terrorgruppe Ansar el Islam festgenommen worden. Nach Angaben von Generalbundesanwalt Kay Nehm sollen sie die terroristische Vereinigung mit Geld unterstützt haben.
 
Ansar el Islam plante in Deutschland auch einen Anschlag auf den irakischen Ministerpräsidenten Allawi, der jedoch verhindert wurde.

Die Polizei nahm die drei Männer im Alter zwischen 33 und 43 Jahren in Nürnberg, München und dem badischen Bühl fest. Elf weitere mutmaßliche Unterstützer der Terrorgruppe Ansar el Islam (Helfer des Islam) sind im Visier der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe.
Bundesweit wurden am Dienstag 24 Objekte durchsucht. Dabei sollten Beweismittel über die Verbindung aller Beschuldigten zu der irakischen Islamisten-Gruppe gesichert werden. Sie sollen für Ansar el Islam in größerem Umfang Geld gespendet, gesammelt oder Kurier- und Fahrdienste ausgeführt haben. Durchsucht wurden nach Angaben der Karlsruher Anklagebehörde vier Objekte in München, vier in Nürnberg, zwei in Regensburg und Umgebung, acht in Stuttgart sowie jeweils ein Objekt in Bühl, Kuppenheim, Euskirchen, Braunschweig und Kiel. Auch im schweizerischen Basel gab es eine Razzia. Einzelheiten und Ergebnisse zu den Durchsuchungen wurden aber nicht bekannt.
Die Terrorgruppe Ansar el Islam wurde nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes von islamistischen Kurden im Nordirak gegründet und hat Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida von Osama bin Laden. Sie wird für eine Reihe von Bombenanschlägen und Mordversuchen im Nordirak verantwortlich gemacht.
Die Bundesanwaltschaft ermittelt seit einigen Monaten gegen mutmaßliche Unterstützer von Ansar el Islam. Zwei der Festgenommenen sollen im Auftrag des im Dezember festgenommenen 31-jährigen mutmaßlichen Ansar el Islam-Mitglieds Ata R. Geld gesammelt haben, um Terroranschläge der Gruppe im Irak zu finanzieren und deren Strukturen und Logistik zu sichern. Anhaltspunkte für in Deutschland geplante Anschläge gebe es nicht, betonten die Karlsruher Ankläger.
Bei den am Dienstag festgenommenen Irakern handelt es sich um den 39-jährigen Dieman A.I. aus Nürnberg, den 33-jährigen Kawa H. aus München und den 43-jährigen Najat O. aus dem badischen Bühl. Gegen sie wurden in der vergangenen Woche Haftbefehle erlassen, die der Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof an diesem Mittwoch eröffnen will. Die Männer müssen sich auch wegen eines Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz verantworten, der mit mindestens zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet wird. Bei den weiteren elf Verdächtigen gibt es laut Behörde keine Voraussetzungen für einen Haftbefehl.
http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten/ausland/terror/1088842,cc=000000160300010888421GTh4U.html